slider4.gif

Tom Sawyer und Huck Finn in der Filmpalette

Die 5. und 6. Klassen unserer Schule besuchten am 12. 12. das jeversche Kino und erfreuten sich an der spannenden Neuverfilmung des 
Klassikers der „Kinder“literatur. Obwohl schon 1876 von dem Amerikaner Mark Twain geschrieben, können Handlung und Charaktere immer noch fesseln und mitreißen. Der Film ist wirklich gut und bietet viele Anregungen für anschließende Diskussionen.

Unsere Schule ist schon seit vielen Jahren Teil eines Projekts mit dem Jugendhaus der Stadt Jever, dem jeverschen Kino und den anderen jeverschen Sekundarschulen. 4 mal pro Jahr werden zu einem günstigen Eintrittspreis ausgesuchte Filme für die unterschiedlichen Jahrgänge präsentiert, die dann im Unterricht vor- bzw. nachbereitet werden. Zur Erinnerung an den Ausbruch des I. Weltkriegs 1914 soll nächstes Jahr z.B. der Antikriegsfilm ‚Im Westen nichts Neues’ gezeigt werden. 
Nun allerdings ist unser Kino in Gefahr: Es droht die Schließung, obwohl die Familie Döring gerne ihr Geschäft fortführen würde. Wir von der EKO hoffen, dass das Kino gerettet wird und bitten die Betreffenden alles zu unternehmen, dass auch in Zukunft in Jever noch „Großes Kino“ läuft.